Bei dem Gewitter am Donnerstag vormittag ist der Gang zum Fotostudio (im Volksmund “Fotografen-Landebahn”) abgesoffen!

Sturzartige Regenströme schossen aus dem Dach durch die Öffnungen der Halogenstrahler in den Gang, in kurzer Zeit war alles nass und ich durfte etliche Eimer Wasser nach draußen tragen.
Auf dem Dach hatte allerlei Laub und Schmutz die Wasserabläufe verstopft, sodaß dort ein großer See entstand, der fand irgendwann die Stelle, um sich durch das Dach zu ergießen.

Dem Fotostudio, den PC’s, Daten, Kameras usw. ist aber erfreulicherweise nichts passiert, der Betrieb geht diese Woche normal weiter!

Der Ein-Woche-Urlaub vom 10.6.-  17.6 war vorher schon eingeplant und hat nichts mit den Sturzseen zu tun!

Sehr geehrte Kunden,

Das Fotostudio coronabedingt bis auf Weiteres eingeschränkte Öffnungszeiten!

Ich bin für Sie da werktags von

10 – 13 Uhr

Außerdem arbeite ich gern auf Terminvereinbarung für Sie!
Bitte rufen Sie unter 02841 – 97373 an!

Bleiben Sie gesund! – – – Ihr Fotografenmeister Klaus Fabritz